Kontakt

Menü

Computergestützte 3D-Implantatplanung

Nicht immer reicht die normale zweidimensionale Röntgendiagnostik für die sichere Planung von Implantaten aus. Zum Beispiel bei einem zurückgebildeten Kieferknochen oder dem unklaren Verlauf einer Nervenbahn. In diesen Fällen haben wir die Möglichkeit, Ihre Implantate computergestützt auf Basis der Dentalen Volumentomographie (DVT) zu planen.

Die Vorteile einer 3D-Planung:

  • Eine gute Position der Implantate und ihre genaue Größe kann schon vor dem Einfügen festgelegt werden.
  • Empfindliche anatomische Strukturen wie ein Nerv, Wurzeln der Nachbarzähne oder die Nebenhöhle können besser berücksichtigt und die genaue Kieferknochenstärke vorab sehr gut beurteilt werden.
  • Die 3D-Planung bietet für Sie also insgesamt mehr Sicherheit.
  • Die endgültige prothetische Zahnersatzversorgung kann schon vor dem Eingriff festgelegt werden – das hat oft Vorteile für die Ästhetik.

So funktioniert die 3D-Planung:

  • Zunächst werden mithilfe moderner, dreidimensionaler Röntgentechnik, der Dentalen Volumentomographie, einzelne Schichtaufnahmen Ihres Kiefers erstellt.
  • Diese Einzelbilder werden von einem Computerprogramm zu einem Komplettbild Ihres Kiefers zusammengesetzt.
  • Ihr Kiefer steht dann am Monitor als dreidimensionales Bild zur Verfügung. Es kann vergrößert und in allen Richtungen gedreht und betrachtet werden.
  • Ihre Implantation inklusive der genauen Implantatposition und -größe wird am Bildschirm geplant

Sie haben Fragen dazu? Gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.