Kontakt

Menü

All-on-4®

All-on-4®

Abb.: All-on-4®

Mit festsitzendem Zahnersatz auf Implantaten erhalten Patienten Lebensqualität zurück – sie können wieder unbeschwert essen, sprechen und lachen.

Die klassische Implantatbehandlung hat aus Sicht mancher Patienten jedoch einen Nachteil: Die Implantate benötigen eine mehrmonatige Einheilphase, bis der zugehörige Zahnersatz angebracht werden kann. Damit verbunden sind Einschränkungen wie eine vorübergehende Zahnlosigkeit oder eine herausnehmbare Prothese. Zudem ist bei der klassischen Implantatbehandlung bei vielen Patienten vorab ein Knochenaufbau erforderlich.

Abb.: All-on-4®

Eine Alternative dazu bietet das Sofortimplantat-Konzept All-on-4®. Es ermöglicht feste Zähne an einem Tag. Die Implantation und die Versorgung mit dem festsitzenden provisorischen Zahnersatz erfolgen in der Regel in nur einem Behandlungstermin. Nach einer Übergangsphase von vier Monaten wird der endgültige Zahnersatz eingefügt.

  • Keine vorübergehende Zahnlosigkeit, kein herausnehmbares Provisorium: Wir können Ihnen innerhalb weniger Stunden zu festsitzendem und sofort belastbarem provisorischem Zahnersatz verhelfen.
  • Verzicht auf Knochenaufbau: Durch die spezielle Platzierung, Form und Neigung der Implantate können wir meist auch bei Kieferknochenrückgang auf einen Knochenaufbau verzichten. Das spart Zeit, ist weniger aufwendig und kostengünstiger.
  • Weniger Implantate pro Kiefer: Bei herkömmlichen Verfahren sind bis zu zehn Implantate pro Kiefer notwendig, um den Zahnersatz zu fixieren. Beim All-on-4®-Konzept sind es lediglich vier.

Das Konzept All-on-4® ist für Patienten gedacht, die sich eine sofortige, funktional und ästhetisch ansprechende Versorgung wünschen – ohne längere Phase der Zahnlosigkeit, ohne herausnehmbares Provisorium und ohne Knochenaufbau.

Möglich ist All-on-4® in den meisten Zahn- und Kiefersituationen. Für wen es sich konkret eignet, hängt von verschiedenen individuellen Voraussetzungen ab. Vorab sind daher eine genaue Untersuchung und ein individuelles Behandlungskonzept erforderlich.

Ihr Weg zu neuen festen Zähnen:

  • Beratung und Untersuchung: Nach ausführlicher Beratung und der eingehenden Untersuchung besprechen wir gemeinsam die Ergebnisse, die möglichen Behandlungsoptionen und den Ablauf.
  • 3D-Analyse und 3D-Planung: Mit der Dentalen Volumentomographie (DVT) analysieren wir Ihre Kiefersituation in allen drei Raumdimensionen. Anschließend wird die Implantation mit hochmoderner 3D-Implantatplanung präzise computergestützt geplant.
  • Einsetzen der Implantate: Meist sind pro Kiefer vier Implantate ausreichend, wobei die zwei hinteren Implantate mit einer besonderen Technik schräg angewinkelt eingesetzt werden. Dadurch erhalten sie ihre besondere Stabilität und sind sofort belastbar.
  • Einfügen Ihrer neuen Zähne: Am Tag der OP erhalten Sie bereits den ansprechend gestalteten, festsitzenden Zahnersatz. Dieser wird in der Regel nach einigen Monaten gegen die hochwertige endgültige Versorgung ausgetauscht.
  • 08:00 Uhr - Ankunft in unserer Praxis
  • 08:45 Uhr - Beginn der Sedierung. Sie bleiben dabei bei Bewusstsein, die Art der Sedierung besprechen wir im Vorfeld der Behandlung mit Ihnen.
  • 09:00 Uhr - Beginn der Implantation
  • 11:00 Uhr - Ende der Sedierung. Die Pause können Sie gern in unserem Patientenzimmer verbringen. Hier stehen Ihnen eine Ruheliege und eine Küche zur Verfügung.
  • 16:00 Uhr - Ihre neuen festen Zähne werden eingefügt und angepasst.
  • 17:00 Uhr - Sie können (in Begleitung) Ihren Heimweg antreten.
  • Abends - Erstes vorsichtiges Essen

Wichtig für den Langzeiterfolg der Implantatbehandlung sind auch Ihre sorgfältige häusliche Mundhygiene und definierte Nachsorgetermine in den ersten Monaten nach der Implantation.

Zum langfristigen Erhalt Ihrer Implantate bieten wir eine spezielle Implantatprophylaxe. Diese besteht aus sorgfältigen Kontrollen, einer intensiven Zahnreinigung zur Entfernung bakterieller Beläge sowie umfassenden Hinweisen für Ihre eigene Pflege. Für die Reinigung kann der Zahnersatz durch uns abgenommen und die Implantatränder sowie angrenzende Bereiche gereinigt werden.

Zur Kontrolle ist weiterhin im Abstand von etwa ein bis zwei Jahren eine Röntgenaufnahme empfehlenswert.

Sie interessieren sich für das All-on-4®-Konzept? Nutzen Sie unsere vielfältigen Informationsmöglichkeiten:

  • Terminvereinbarung mit unserem Kompetenzteam All-on-4®, Ansprechpartnerin Frau Nadja Gäbler, Fon 0261 973284-0
  • Informationsveranstaltungen in der Praxis: Aktuelle Termine finden Sie in unserem Bereich Veranstaltungen (unter „Aktuelles“).
  • Implantatsprechstunde: immer am Freitag, ab 13.00 Uhr (nach vorheriger telefonischer Anmeldung)