Kontakt

Menü

Sedierung mit Lachgas

Sedierung mit Lachgas

Wir bieten Ihnen eine schonende Möglichkeit, eine Zahnarztbehandlung entspannt und gelassen zu erleben – die Sedierung mit Lachgas. Dabei handelt es sich um ein modernes, sicheres Verfahren zur Angst- und Schmerzkontrolle.

Zahnärzte in den USA, Großbritannien oder Skandinavien wenden Lachgas bereits routinemäßig an, um Behandlungen für ihre Patienten angenehmer und stressfrei zu gestalten. Die Lachgassedierung eignet sich für Erwachsene und Kinder jeder Altersstufe und wird gemäß den modifizierten Leitlinien renommierter internationaler Organisationen durchgeführt (der American Academy of Pediatric Dentistry, AAPD, und der European Academy of Paediatric Dentistry, EAPD).

Nach einer ausführlichen praktischen Ausbildung ist Dr. Grünewald M.Sc. fortgebildeter Anwender der Sedierung mit Lachgas.

Welche Vorteile hat die Sedierung mit Lachgas?

  • Lachgas wirkt entspannend, angstreduzierend und schmerzlindernd. Das Gefühl während der Sedierung wird oft als wohlig warm, leicht und angenehm beschrieben.
  • Es wirkt schnell, zudem klingt die Wirkung nach der Behandlung rasch wieder ab.
  • In vielen Fällen kann auf eine risikobehaftete Vollnarkose verzichtet werden.
  • Patienten sind in aller Regel schnell wieder verkehrstüchtig.
  • Diese Form der Sedierung lässt sich gut dosieren und in ihrer Wirkung auf den individuellen Patientenwunsch abstimmen.
  • Sie hilft außerdem, starken Schluckreiz und eventuell vorhandenen Würgereiz zu vermindern.

Sie bzw. Ihr Kind atmen das völlig harmlose Lachgas (Di-Stickstoff-Oxid, N20) über eine leichte Nasenmaske ein. Der entspannte, wohlige Zustand setzt nur wenig später ein. Gleichzeitig wird die Behandlungsregion wie gewohnt örtlich betäubt, sodass die Schmerzempfindung ausgeschaltet wird.

Während der gesamten Dauer der Lachgassedierung bleiben Sie bei vollem Bewusstsein und sind ansprechbar. Es tritt kein Kontrollverlust auf. Nach Abschluss der Behandlung und dem Absetzen der Maske klingt die Wirkung schnell wieder ab.

Sie möchten mehr darüber erfahren? Vereinbaren Sie einen Beratungstermin.